Menu

Fakten zur Faltenbehandlung an den Lippen

Behandlungsdauer:2 - 3 Sitzungen, je 15 Minuten
Narkose:örtliche Betäubung
Klinikaufenthalt:nicht notwendig
Fadenzug:nicht notwendig
Sport:nach wenigen Wochen
Kosten:ab CHF 600

Faltenbehandlung an den Lippen


Mundfältchen entstehen im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses und werden durch verschiedene Faktoren zusätzlich verstärkt. Bei einigen Menschen ist die Faltenbildung genetisch bedingt, in anderen Fällen tragen Umweltfaktoren wie Rauchen und Sonne zur Faltenbildung bei. Auch die Mimik verstärkt Lippen- und Mundfalten, da die Muskeln rund um den Mund ständig in Bewegung sind.

Unabhängig von der Ursache sind Mundfältchen für Betroffene meist sehr belastend. Sie lassen das Gesicht älter und strenger wirken. Ober- und Unterlippenfältchen können jedoch auf verschiedenen Wegen erfolgreich behandelt werden. Dazu eignet sich vor allem die Unterspritzung mit Hyaluronsäure, eventuell auch in Kombination mit einer Lippenrand-Konturierung. Leichtere Mundfältchen lassen sich häufig auch durch eine Eigenblutbehandlung erfolgreich glätten.

Ablauf der Faltenbehandlung an den Lippen

Vor der Faltenbehandlung bespricht Dr. Kiermeir im persönlichen Beratungsgespräch, welche Behandlungsformen infrage kommen. Anschliessend plant er Umfang und Ablauf der Behandlung gemeinsam mit dem Patienten. Der Patient erhält wichtige Informationen zur Vorbereitung sowie zu den Chancen und Risiken der Faltenbehandlung.

Bei der Faltenkorrektur mit Hyaluronsäure werden Ober- und Unterlippenfältchen unterspritzt und auf diese Weise geglättet. Dazu injiziert Dr. Kiermeir die Hyaluronsäure unter örtlicher Betäubung an exakt festgelegten Punkten. Mithilfe von speziellen Kanülen werden die Filler gleichmässig und schonend verteilt, um ein natürlich wirkendes Ergebnis zu erzielen. Wenn die Falten bis auf die Lippen selbst reichen, kann zusätzlich eine Konturierung der Lippe vorgenommen werden.

Um eine Überkorrektur zu vermeiden, verabreicht Dr. Kiermeir in der Regel nur geringe Mengen an Hyaluronsäure in einer Sitzung. Die Behandlung erfolgt stufenweise im Rahmen von 2 - 3 Einzelsitzungen, die jeweils nur etwa 15 Minuten dauern. Die Behandlungen werden im Abstand von einigen Monaten durchgeführt.

Nach der Faltenbehandlung

Nach der Behandlung wird die Lippenpartie zunächst gekühlt. Anschliessend kann der Patient die Klinik direkt wieder verlassen. Die behandelten Bereiche sollten in den ersten Tagen geschont und möglichst nicht berührt werden. Während der ersten Woche sollte auf Sport ebenso verzichtet werden wie auf Saunagänge, Solariumbesuche und direkte Sonneneinstrahlung.

In der Regel ist der Patient direkt nach der Faltenbehandlung wieder gesellschaftsfähig. Es kann jedoch direkt nach der Behandlung zu leichten Schwellungen und Hämatomen kommen, die normalerweise innerhalb von einigen Tagen wieder zurückgehen. Darüber hinaus bestehen für den Patienten keinerlei Einschränkungen. Er kann sofort wieder seinen gewohnten Verpflichtungen nachkommen.

Häufige Fragen zur Faltenbehandlung an den Lippen

Die Faltenkorrektur mit Hyaluronsäure kann mit anderen Behandlungen kombiniert werden, um den Behandlungserfolg zu verstärken. Dazu kommt beispielsweise eine Eigenbluttherapie infrage. Diese unterstützt die hauteigene Regeneration und trägt so zu einem insgesamt verbesserten Hautbild bei.

Vor der Behandlung führt Dr. Kiermeir mit Ihnen ein persönliches Gespräch. Bei diesem Gespräch sollten Sie angeben, ob Sie unter Vorerkrankungen leiden oder regelmässig Medikamente einnehmen. Dies ist wichtig, da bestimmte Medikamente bereits einige Wochen vor der Faltenbehandlung abgesetzt werden müssen. Falls Sie unter Lippenherpes leiden, sollte vor der Faltenkorrektur eine niedrig dosierte Herpes-Prophylaxe durchgeführt werden. Darüber hinaus ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich.

Die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist generell ein risikoarmer Eingriff. Da es sich bei der Hyaluronsäure um eine körpereigene Substanz handelt, ist normalerweise nicht mit Unverträglichkeitsreaktionen zu rechnen. In den ersten Tagen nach der Behandlung können leichte Schwellungen und seltener auch Blutergüsse auftreten, die jedoch schnell wieder nachlassen.

Der Effekt der Faltenbehandlung hält im Durchschnitt etwa 6 - 12 Monate an. Nach Ablauf dieser Zeitspanne kann eine erneute Faltenunterspritzung vorgenommen werden. Die genaue Wirkungsdauer ist bei jedem Patienten unterschiedlich. Sie hängt unter anderem vom Alter und von der Anzahl der Einzelbehandlungen ab.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 43 88